REISE-PLUS

  • deutschsprechende Reiseleitung ab Bari bis Reggio di Calabria
  • Fähre Palermo - Genua
  • Liparische Inseln

Eine einmalige Busreise

APULIEN-BASILIKATA-KALABRIEN

Apulien besitzt eine große Anzahl an Sehenswürdigkeiten so z.B. die Dome und Schlösser aus der Zeit der Staufer, die unter Kaiser Friedrich II. entstanden. Prachtvoll sind die romanischen Kathedralen von Bari, Altamura Molfetta, Bitonto und Trani. Lecce ist die schönste Barockstadt Italiens. Einen Anblick besonderer Art bieten die Trulli, kegelförmige Rundhäuser, die man in großer Anzahl in Alberobello findet. Die Region Basilikata liegt am Golf von Tarent ist größtenteils gebirgig. Matera, die Kulturhauptstadt 2019, ist bekannt wegen ihrer Höhlenwohnungen, diese sind amphitheatralischer und in pittoresker Unordnung in den Tuff stein gehauen und waren bis in die 1950er Jahren noch bewohnt. Kalabrien, die südlichste Spitze Italiens ist für den Fremdenverkehr gut erschlossen und ist reich an Naturschönheiten. Sehenswert auch die „Bronzi von Riace“ eine großgriechische Skulpturengruppe im Archäologichen Museum von Reggio di Calabria. Der „Kalabrischen Riviera“ vorgelagert sind die Liparischen Inseln mit dem Stromboli.

Sonntag, 20.09.2020

Frühmorgens Abfahrt über die Autobahn Baden-Baden, Basel, Luzern, Como, Mailand zum Hotel in/bei Modena/Bologna. Während der ersten Pause erhalten Sie ein kleines Sektfrühstück. Abendessen und Übernachtung.

Montag, 21.09.2020

Nach dem Frühstück erfolgt die Weiterfahrt vorbei an Rimini, entlang der adriatischen Küste, Ancona, Pescara und Foggia zum Hotel in die Umgebung von Bari. Abendessen und Übernachtung.

Dienstag, 22.09.2020

Ausflug zunächst nach Barletta mit anschließender Stadtführung; u.a. mit dem Koloß von Barletta (4. Jh.), Kirche San Sepolcro (ab 12. Jh.), Kathedrale Santa Maria Maggiore usw. Anschließend Weiterfahrt nach Canosa die Puglia (Kathedrale aus dem 11. Jh.). Als nächstes erleben Sie die “Krone Apuliens”, das Castel del Monte während einer Besichtigung. Den Abschluß des Tages bildet die Besichtigung von Trani mit der lichtdurchfluteten Kathedrale San Nicola Pellegrino aus dem 12. Jh., in schöner Lage vor dem offenen Meer. Abendessen und Übernachtung.

Mittwoch, 23.09.2020

Fahrt nach Bari und Stadtbesichtigung u.a. mit der Basilika San Nicola, dem Hohenstauferschloß, der Piazza Mercantile, Lingomare Imperatore Augusto mit Resten der alten Stadtmauer, usw. Nach einem individuellen Mittagessen Fahrt nach Bitonto und Besichtigung der apulisch-romanischen Kathedrale San Valentino (12.-13. Jh.), einem der einheitlichsten Bauwerke der apulischen Romanik. Den heutigen Abschluss der Besichtigungen bildet der Besuch des Duomo Vecchio San Corrado in Molfetta. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Donnerstag, 24.09.2020

Fahrt zunächst nach Altamura, einer Stadt mit recht interessanter Geschichte. Die Kathedrale dell´Assunta gilt als eine der vier staufischen Kirchen Apuliens, mit deren Bau unter Friedrich II. begonnen wurde. Über Gravina di Puglia erfolgt die Fahrt in die Felsenstadt Matera die unter dem Schutz der UNESCO steht und sich bereits in der Region Basilikata befindet. Die
Höhlenwohnungen in dieser Felsenstadt zählen zu den ältesten der Welt. Nach der Besichtigung Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Freitag, 25.09.2020

Fahrt zunächst in die Trulli-Hauptstadt Alberobello, mit den kuriosen kuppelförmigen Rundhäusern. Nach der Stadtbesichtigung in Alberobello erfolgt die Weiterfahrt nach Lecce, der „Perle des apulischen Barocks”. Nach der Ankunft erfolgt eine Stadtbesichtigung.  Abendessen und Übernachtung.

Samstag, 26.09.2020

Vormittags eventuell weitere Besichtigungen in Lecce und anschließend Fahrt nach Otranto mit anschließendem Spaziergang durch die Altstadt zur Kathedrale mit den berühmten Mosaiken, die den ganzen Fußboden der Kirche bedecken. Die Mosaiken von Otranto gelten als umfangreichstes Werk dieser Art in ganz Europa. Geschaffen hat dieses Meisterwerk  ein geistlicher namens Pantaleone, in der Zeit zwischen 1163-1166. Rückfahrt zum Hotel in Lecce. Abendessen und Übernachtung.

Sonntag, 27.09.2020

Fahrt über Tarent, in die Region Basilikata, zu der von den Griechen gegründeten Stadt Metapont. Nach dem Besuch des Nationalmuseums mit den berühmten antiken Goldfunden Weiterfahrt entlang der Küste des Golf von Tarent und weiter über Sibari, Cosenza an das Tyrrhenische Meer zum Hotel in/bei Tropea. Abendessen und Übernachtung.

Montag, 28.09.2020

Nach dem Frühstück erfolgt ein Ausflug in die Stadt Stilo, welche in einer wunderschönen Landschaft liegt. In Stilo befindet sich die am schönsten erhaltene byzantinische Kreuzkuppelkirche (Cattolica) Italiens, aus dem 10. Jh. Im Anschluss Fahrt nach Serra San Bruno und Besuch der  der Kartause. Am Nachmittag Ankunft im Fischerort Pizzo, berühmt durch sein Tartufo Eis. Rundgang mit Besuch der bekannten Höhlenkirche Piedigrotta mit Tuffsteinfiguren. Rückfahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Dienstag, 29.09.2020

Am heutigen Tag erleben Sie eine kleine Minikreuzfahrt zu den Äolischen Inseln, die nur zu See erreichbar sind. Die Inseln bieten Bilder von unvergleichbarer Schönheit wie Grotten, malerischen Buchten und Klippen, wo die Natur einmalige und wunderbare Formen geschaffen hat. Der Besuch dieser Inseln ist sicher eine kulturelle und geistige Bereicherung und garantiert Ihnen ein unvergessliches Erlebnis. Die Minikreuzfahrt hat folgende Stopps: Stromboli, die mysthische Feuerspuckerin, die aus einem ca. 900 m hohen Vulkan besteht, dieser gehört zu den vier aktiven Vulkanen Italiens. Auf der Insel liegen zwei Dörfer: Stromboli, was am größten ist und das kleine Fischerdorf Ginostra. Die Insel ist besonders reich an Stränden aus feinem, schwarzem Lavasand, die ideal zum Schwimmen und Entspannen sind. Lipari, die Geschäftstüchtige, bewahrt trotz der zahlreichen Boutiquen, Kaff ees und SouvenirShops ihren Reiz. Die einzigartig verschachtelten Häuser schmiegen sich an einen mächtigen Felsklotz. Außerdem bieten hier die wuchtige Burg und die Kathedrale eine atemberaubende Aussicht. Lipari ist eine sehr hübsche und lebendige Stadt mit engen und verwinkelten Gassen und alten Häusern. In Lipari findet man eine wunderschöne Natur, sowie eine ausgebaute Infrastruktur. Man kann hier sehr schön das städtische Leben, was auch vom internationalen Jet-Set verehrt wird, bewundern. In Vulcano, der Insel des Schwefels, kann man die hohen Abhänge und ein tolles Panorama bewundern. Dies macht Vulcano zu einem Ort, den man unbedingt besichtigen muss. Der SchwefelGeruch, der über die Insel zieht, ist sehr markant. Er wird von den zahlreichen Fumarolen der Insel erzeugt. Die Schwefelschlamme, die auf der Insel produziert werden, sind stark heilend. Dieser Ausfl ug ist wetterabhängig und beginnt um ca. 07:00 Uhr, die Rückkehr erfolgt gegen 19:30 Uhr. Bitte achten Sie darauf dass es sich um ei nen öff entlichen Ausfl ug handelt: daher wird die Gruppe nicht alleine sein! Sollte die Schifffahrt witterungsbedingt ausfallen erfolgt ein Ausflug nach Gerace, in die Stadt der Hundert Kirchen. Die Stadt ist ein wichtiges touristisches und kulturelles Zentrum. In Gerace befindet sich der größte Sakralbau Kalabriens, der bereits 1045 geweiht wurde und in der Stauferzeit erneuert. Der historische Stadtkern mit den typisch bürgerlichen Gebäude des 19. Jahrhunderts und den wichtigsten Kirchen befindet sich zwischen dem Corso Vittorio Emanuele und dem Corso Matteotti. Im Anschluß Fahrt nach Locri und Besuch der Ausgrabungen von Lokroi Epizephyrioi. Rückfahrt zum Hotel in/bei Tropea.

Mittwoch, 30.09.2020

Nach dem Frühstück Abfahrt nach Scilla durch die faszinierende Landschaft der Costa Viola (Viollette Küste). Ankunft und Besuch der Chianalea, ein altes Fischerdorf, des Castello dei Ruff o und der Chiesa di San Rocco. Anschließend Weiterfahrt nach Reggio di Calabria und Besuch des Museo Archeologico Nazionale mit den weltberühmten Bronzi di Riace, zwei überlebensgroßen Bronzefiguren. Fahrt zur Fähre und Überfahrt nach Sizilien. In Messina angekommen erfolgt die Busfahrt nach Palermo. Abendessen in der Stadt und anschließend Einchecken auf die Fähre nach Genua. Die Fahrzeit beträgt ca. 20 Stunden und die Unterbringung erfolgt in 2-Bett Kabinen.

Donnerstag, 01.10.2020

Nach dem Frühstück genießen Sie die restlichen Stunden auf der Fähre bis zur Ankunft in Genua. Danach erfolgt die Fahrt zum Hotel. Abendessen und Übernachtung.

Freitag, 02.10.2020

Frühmorgens Abfahrt über die Autobahn  Mailand, Como, Luzern, Basel.
 

Termine & Preise
20. Sept. - 02. Okt. 2020
im DZ€ 1.890,-
im EZ€ 2.170,-
© stevanzz-fotolia.com
© Mi.Ti.-fotolia.com
© LianeM-fotolia.com
© mRGB-fotolia.com
Leistungen
  • Fahrt in einem modernen Reisebus
  • Sektfrühstück am Anreisetag
  • deutschsprechende Reiseleitung Bari - Reggio di Calabrio
  • 11 x Übernachtung in guten Mittelklassehotels im Doppelzimmer
  • 12 x Halbpension (Frühstück und Abendessen) Hotel + Fähre
  • 1 x Übernachtung in Doppelkabinen mit Frühstück auf der Fähre Palermo - Genua mit Frühstück
  • Schifffahrt Liparische Inseln
  • Einfahrtsgenehmigung Lecce
  • Straßengebühren Schweiz und Italien
Unterkunft

Wichtige Hinweise

Teilnehmer: min. 18 Personen

Nicht im Reisepreis enthalten: Eintrittsgebühren,  Trinkgelder, Versicherungen, Getränke, eventuell anfallende Bettensteuern oder Kurtaxen

Bitte vergessen Sie nicht  eine Reiserücktrittskosten-Versicherung abzuschließen!

© Schermuly Reisen 2020
created by vistabus.de