Italien
Frühling

Kamelienblüte am Lago Maggiore

Tour-Nr.: 615

Der Lago Maggiore ist im Norden in die hinreißende Bergkulisse des Schweizer Tessins eingebettet, die restlichen vier Fünftel des 66 Kilometer langen Sees liegen in den italienischen Regionen Piemont und Lombardei. Prunkstücke des oberitalienischen Sees sind die Borromäischen Inseln. Die im Laufe des 17. Jahrhundert zu einem Gesamtkunstwerk ausgebaute Isola Bella galt bereits im 18. Jahrhundert als eines der Weltwunder. Sie wohnen im Herzen von Stresa, zu dessen berühmtesten Gebäuden die Villa Pallavicino mit ihren Gärten und einem Zoo sowie das Grand Hôtel des Îles Borromées gehören, in dem einst der Schriftsteller Ernest Hemingway übernachtete.

1. Tag: Anreise an den Lago Maggiore

Die Anreise führt durch die Schweiz und den St. Gotthard-Tunnel, vorbei an Bellinzona und Locarno nach Stresa am Lago Maggiore. Hier beziehen Sie Ihre Zimmer im 3* Hotel und nehmen anschließend Platz zum Abendessen.

2. Tag: Locarno - Ascona

Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine Panoramafahrt entlang des im Piemont gelegenen Westufers des Lago Maggiore. Über Cannobio fahren Sie bis ins schweizerische Tessin nach Locarno, wo Sie den Kamelienpark besuchen, der etwa 1000 Kamelien beherbergt. Am Nachmittag haben Sie etwas Freizeit zum Bummeln in Ascona, dessen Flaniermeile als die schönste am See gilt. Zurück im Hotel genießen Sie das Abendessen.

3. Tag: Freizeit oder Ausflug zur Isola Bella (fakultativ)

Heute ist in Stresa bis 13.00 Uhr Markt. Ab Stresa verkehren auch die Schiffe zu den Borromäischen Inseln, den Prunkstücken des oberitalienischen Sees. Die Isola Bella - ursprünglich ein felsiges Eiland - erhielt unter Carlo III. Borromeo die Form eines Schiffs und ist mit ihren Terrassengärten und dem Palazzo Borromeo eine Sehenswürdigkeit ersten Ranges. Mit dem Schiff gelangt man auch zur Isola Madre. Hier begann man bereits 1501 Zitrusfrüchte zu züchten. Mitte des 19. Jahrhunderts wurde auf der Insel ein Landschaftsgarten im Englischen Stil errichtet. Der acht Hektar große Garten ist heute eines der herausragenden Beispiele der Gartenbaukunst Italiens, berühmt für die Kamelien-, Azaleen- und Rhododendronblüte und eine bedeutende Glyzinien-Sammlung.

4. Tag: Freizeit oder Ausflug zum Lago d’Orta (fakultativ)

Nutzen Sie den Tag zu einem Spaziergang am See, einem ersten Eis in der Frühlingssonne und zur Erkundung Stresas. Alternativ bieten wir Ihnen gegen Aufpreis einen Ausflug zum nahe gelegenen Ortasee an, bei dem Sie den Hauptort Orta sehen und Gelegenheit zur Schifffahrt über den See zur Insel San Giulio haben. Abends verwöhnt Sie die Hotelküche ein letztes Mal.

5. Tag: Rückreise

Die Rückreise beginnt nach dem Frühstück. Sie führt vorbei am Vierwaldstätter See und Basel zurück zu den Ausgangsorten.

Termine & Preise
27. Mär. - 31. Mär. 2019
im DZ€ 429,-
EZ-Zuschlag € 87,-
Panorama-Sitz€ 10,-
Ausflug zum Ortasee€ 12,-
Schifffahrt zu den Borromäischen Inseln€ 15,-
© Ticino Tourismus
© pure-life-pictures - fotolia.com
© Richard Griffin-fotolia.com
© pure-life-pictures-fotolia.com
© Francisco Javier Gil-fotolia.com
Leistungen
  • Reise im komfortablen Fernreisebus
  • 4 Übernachtungen im 3* Hotel in Stresa inkl. Frühstücksbuffet
  • 4 Abendessen im Hotel (3-Gang-Menü oder Buffet)
  • Ausflug Locarno - Ascona mit Eintritt Kamelienpark
  • kostenloses RMV-Ticket
    zur Zustiegsstelle und retour
Unterkunft

Sie wohnen bei dieser Reise im Herzen von Stresa am Lago Maggiore im 3* Hotel. Alle Zimmer sind mit Bad oder DU/WC, Föhn, Klimaanlage und Sat-TV ausgestattet und bieten W-Lan. Morgens bedienen Sie sich am Frühstücksbuffet, abends nehmen Sie Platz im Hotelrestaurant.

Wichtige Hinweise

Bettensteuer zahlbar direkt vor Ort.

© Schemuly Reisen 2018
created by vistabus.de